Feedback/Kontakt Inhalt

 zur Person
 

Home

Zur Person

Nach meinem Realschulabschluss (1986), meiner Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik bei der Firma „Richter & Greif Feinkost“ in Cuxhaven (1989) und meinem Abschluss der Fachhochschulreife (1991) habe ich Ende 1996 mein Studium an der Hochschule Bremerhaven mit dem Hochschulgrad „Diplom-Ingenieur (FH) für Lebensmitteltechnologie“ abgeschlossen.

Meine Diplomarbeit zum Thema „Untersuchung zur Optimierung eines neuen Hydroklaven Sterilisationssystems in der Lebensmittelkonservenindustrie und Vergleich mit den bereits auf dem Markt befindlichen Autoklavierungssystemen im Hinblick auf ökonomische und sensorische Gesichtspunkte“ wurde 1997 mit dem Förderpreis „Wissenschaft für Cuxhaven“ ausgezeichnet.

Schon während meines Studiums begann ich eine Tätigkeit in dem „Fachtechnischen Büro und Labor für die Fisch- und Feinkostindustrie Peter Biegler“ in Cuxhaven. Hier gehörte es zu meinen Aufgaben, die Kunden in lebensmitteltechnologischen Fragen zu betreuen und Gutachten im Bereich der Fischindustrie bis zur Unterschrift vorzubereiten.

Im Oktober 1997 begann meine Beschäftigung bei „Campbell´s Germany“ in Lübeck mit mehreren Projektarbeiten. Hierzu gehörten unter anderem die Erstellung von Betriebsanweisungen sämtlicher im Betrieb befindlicher Sterilisationssysteme und die Erstellung eines Hygienehandbuches für alle Standorte in Deutschland.

Nach dem Abschluss der Projektarbeiten habe ich die Position des „Systems Managers“ im Tochterunternehmen Gewiko in der Nähe von Magdeburg übernommen. Dort gehörte es zu meinen Aufgaben, ein HACCP-Konzept und ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 ff aufzubauen und bis zur Zertifizierung zu bearbeiten.

Im Februar 2001 bin ich dann in den Hauptsitz von „Campbell´s Germany“ in die Entwicklungsabteilung als „Thermal Process Development Manager“ gewechselt. In dieser Position war ich für die Sicherheit in Bezug auf die Sterilität aller im Konzern in Deutschland herzustellenden Produkte zuständig. Dieses bedingte eine hohen Kenntnisstand im Bereich der thermischen Prozessberechnung und einen ständigen Kontakt zum WHQ des Konzerns in den USA.

Durch meine langjährigen Erfahrungen in diesem renommierten amerikanischen Konzern war es mir möglich, vielseitige Erfahrungen in den Bereichen der thermischen Prozessentwicklung, der Validierung von Sterilisationsanlagen, des Qualitätsmanagements und des Projektmanagements unterschiedlichster Art zu sammeln. Im Zuge dieser Tätigkeit konnte ich an Seminaren des Food Processors Institute (FPI), das eine enge Zusammenarbeit mit der FDA pflegt, in den USA teilnehmen.

Am 09.01.2008 wurde ich zum Sachverständigen für das Sachgebiet „Lebensmitteltechnologie für die thermische Haltbarmachung von Nasskonserven“ von der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck öffentlich bestellt und vereidigt.

Jens Schütt 09.01.2008

 

Jens Schütt Consulting, Von-Seht-Strasse 41 14, 27478 Cuxhaven, Telefon:+49 (0) 47 22  - 910 842, Fax:+49 (0) 47 22 - 910 824,  E-Mail:jens.schuett@t-online.de
Senden Sie Ihre E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: jens.schuett@jens-schuett.de Copyright © 2008 Jens Schütt Consulting
Stand: 09.07.08